Bratpfanne kaufen – worauf aufpassen?

Die Wahl der richtigen Bratpfanne- was beachtet werden sollte

Die Bratpfanne zählt wohl zu den wichtigsten Utensilien in der Küche und erleichtert so manche Aufgaben. Doch was, wenn die gute, alte Pfanne ihren Dienst abgelegt hat und nicht mehr zu gebrauchen ist? Welche Kriterien und Aspekte müssen bei der Wahl der richtigen Bratpfanne in Betracht gezogen werden?

In erster Linie gilt die passende Pfannengröße in Betracht zu ziehen. Denn wichtig für die richtige Wahl ist nicht nur, was in der neuen Pfanne gebraten werden soll, sondern auch die Menge. So gibt Fleisch beim Braten zunächst Wasser ab. Sollte die Pfanne nun zu klein sein, besteht bei der Zubereitung von Gulasch beispielsweise die Gefahr, dass das Gleich gekocht, jedoch nicht angebraten wird. Als Alternative sollten Verbraucher den Kauf von zwei unterschiedlich großen Bratpfannen in Erwägung ziehen.

Pfannenbode ist wichtig

Ein weiteres, wichtiges Kriterium für den Kauf bildet der Pfannenboden. Alle hochwertigen Pfannen verfügen, unabhängig vom Verwendungsmaterial, aus welchem sie bestehen, einen leicht nach innen gewölbten Boden im kalten Zustand. Erst bei der Erwärmung dehnt sich nu der Boden aus und liegt somit vollkommen auf der Kochplatte auf. So kann eine optimale Wärmeverteilung und das gewünschte Bratergebnis erzielt werden. Wenn sich das Fett in einer erwärmten Pfanne jedoch nicht gleichmäßig verteilt, so ist dies ein Anzeichen dafür, dass die Pfanne nicht komplett auf dem Herd aufliegt.

Des Weiteren sollten Verbraucher beim Kauf einer neuen Bratpfanne berücksichtigen, welche Gerichte zubereitet werden sollen. Freunde der asiatischen Küche beispielsweise sollten den Kauf einer Wokpfanne in Erwägung ziehen. Bei allen anderen Gerichten ist eine antihaftbeschichtete Pfanne empfehlenswert.

Nennenswert als weiteres Kriterium für die Pfannenwahl ist auch der Griff. Hierbei sollten Verbraucher beachten, dass der Griff fest sitzen und auf keinen Fall wackeln darf. Bei geschraubten Griffen besteht der Vorteil, dass sie jederzeit wieder angezogen werden können. Wichtig ist auch, dass am Übergang zwischen Pfannenkörper und Griff keine Zwischenräume vorzufinden sind, da sich hier schnell Speisereste absetzen können. Falls die Bratpfanne auch für den Backofen benutzt wird, sollten auf Holz- und Kunststoffgriffe verzichtet werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.