Das passende Schnäppchen finden

Das passende Schnäppchen finden

Wo findet man die Schnäppchen?

Das Internet ist ein Tummelplatz für die unterschiedlichsten Gruppen. So findet man beispielsweise neben sozialen Netzwerken oder Fanclubs auch jede Menge Schnäppchenjäger und Sparfüchse, die immer auf der Jagd nach den günstigsten Angeboten sind. Dementsprechend haben sich auch die Web-Inhalte zu diesem Thema fast explosionsartig vermehrt, wobei Kreativität und der Einfallsreichtum der einzelnen Seiten schon sehr bemerkenswert sind.

Den Anfang machten verschiedene Portale für Preisvergleiche. Diese Portale – ganz gleich ob sie nun den Geiz oder den Schotten im Namen tragen – ermitteln Preise einzelner Artikel, wobei insbesondere Elektrogeräte und Multimedia-Neuheiten im Fokus der Aufmerksamkeit stehen. Verschiedene Kategorien oder eine Suche nach Gerätebezeichnung bringen in wenigen Sekunden den günstigsten Preis für den neuen Fernseher oder den zukünftigen Kühlschrank auf den Bildschirm. Die wichtigsten Kriterien für einen solchen Preisvergleich sind eine möglichst hohe Anzahl von Shops sowie eine ständige Aktualisierung der Preise. In einigen Portalen kann der Kunde ferner den Preisverlauf der Schnäppchen über einen gewissen Zeitraum beobachten oder den Artikel gleich auf seinen Merkzettel setzen.

Preisvergleiche boomen

Noch etwas komfortabler und vielseitiger ist die Preisrecherche auf der Webseite „www.sparen-im-netz.de“, die von einem im hessischen Hanau ansässigen Kreativ-Team betrieben wird. Die Angebote der Seite gehen weit über eine einfache Preissuche hinaus, was die Chancen für wirkliche Schnäppchenjäger natürlich erheblich erhöht. So informiert beispielsweise schon die Startseite über brandaktuelle Angebote und Sparmöglichkeiten.

Dabei wird der jeweilige Artikel ausführlich beschrieben und die Meinungen und Kommentare von unabhängigen Käufern helfen dabei, den Überblick im Schnäppchendschungel zu behalten. Mit diesen Nutzerbewertungen tragen die beiden Gründer Stefan Billeb und Torsten Kiefer ihrem Vorsatz Rechnung, die ermittelten Produkte und Angebote so transparent wie möglich zu präsentieren. Eine andere innovative Neuerung ist die Erweiterung der „klassischen“ Rubriken um die Bereiche Auto, Mode, Finanzen, Reise, Sport und Kostenloses. Eine weitere Kategorie richtet sich an die Sparfüchse, die ihre Haushaltskasse mit Gutscheinen schonen. Damit hat auch diese zeitraubende Suche nach solchen Schnäppchen endlich ein Ende.

Viel Vertrauen hat sich „www.sparen-im-netz.de“ auch durch seine faire Arbeit verdient. Alle Schnäppchen werden vor der Bekanntgabe überprüft und hinterfragt. Dadurch werden Lockangebote, Pseudo-Schnäppchen oder Abo-Fallen komplett ausgeschlossen. Schließlich gibt es für einen Sparfuchs nichts Schlimmeres, als dass sich ein angebliches Schnäppchen als Fass ohne Boden entpuppt. Für die Seriosität der Angebote spricht auch ein Blick auf die Partner, mit denen die Seite kooperiert, denn T-Online und Amazon sind hier ebenso mit an Bord wie ebay, Bon Prix oder Limango.

Geiz ist geil

Da gerade im Elektrobereich ein günstiger Preis oftmals noch mit minderer Qualität oder mit billigen Nachbauten aus Fernost gleichgesetzt wird, ist dies ein weiteres Kriterium für die professionellen Schnäppchenjäger aus Hanau. Daher gehören auch ausführliche und vor allem unabhängige Testberichte ebenfalls zum Angebot auf „www.sparen-im-netz.de“.

Auf der Schnäppchenseite finden sich Profis und Neulinge gleichermaßen schnell zurecht. Dabei hilft neben dem übersichtlichen Aufbau und den Popup-Untermenüs auch ein Flash-Video, dass alle eventuellen Fragen beantwortet. Außerdem können sich die Nutzer der Seite auch in verschiedenen Communitys wie Twitter, Facebook oder WKW zusammenfinden und austauschen. Für die Hardcore-Sparer, die wirklich nichts verpassen wollen, steht sogar ein App namens Spar-Ticker zur Verfügung, die auf dem iPhone und dem iPad installiert werden kann.

Menü schließen
×

Warenkorb