Die beliebte Sandwich-Mode

Die beliebte Sandwich-Mode

Sandwich Mode stark im Kommen

Bei dem in Deutschland noch relativ unbekannten Modelabel könnte man zuerst denken, dass es sich um einen Zwiebellook handelt. Doch Sandwich ist ein modernes Modelabel aus Amsterdam, dass seit 1983 unter dem Namen Sandwich lässige Freizeitmode für Frauen produziert. Dabei soll die Kleidung von Sandwich nicht nur angenehm zu tragen sein, sondern auch chic aussehen.

Der typische Style der Sandwich Mode zeichnet sich durch natürliche Materialien und eignen sich hervorragend zur Grundausstattung der Garderobe. Gedeckte Farben und Basic-Modelle wie T-Shirts lassen sich besonders gut zu aktuellen Trends kombinieren. Damit ist Sandwich ein idealer Begleiter für zeitlose Eleganz.

Das Besondere an dem Label ist, dass jede Kollektion in sich geschlossen ist. Das bedeutet, dass jede Kollektion einen eigenen Stil verfolgt und die gleichen Farben verwendet, wodurch sich diese ideal miteinander kombinieren lassen.

Sandwich Mode früher

Ursprünglich wurde Sandwich Mode in den fünfziger Jahren zum Handel mit Pullovern aus Shetlandwolle gegründet. Allerdings wurde in den siebziger Jahren immer klarer, dass sich aus diesem Geschäft kein Geld machen lässt, woraufhin sich der Firmenchef Willem Veldhoven zu einer radikalen Verjüngungskur der Firma entschied. Er verjüngte rigoros den Style der Kleider, stellte junge und innovative Designer ein und ließ neben den Pullovern auch T-Shirts und Strickjacken herstellen. Diese Ausweitung der Kollektion brachte den endgültigen Durchbruch der Marke in seiner Heimat Holland und heutzutage ist das Sandwich Modelabel vollständig in der niederländischen Modeszene etabliert und setzt sich auch in anderen Ländern immer mehr durch.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar.

  1. Hallo liebes Team von Modeerscheinung.net!

    Uns gefällt Ihre Webseite richtig gut – vor allem der Artikel über die Mode von „Sandwich“ aus den Niederlanden sprach uns an. Erfreulicherweise hat die europäische Modeszene in den letzten Jahren kräftige Impulse erhalten. Der Trend geht wieder mehr zur individuellen Mode statt zum massenkompatiblen Fashion-Einerlei, an dem nur die großen Hersteller verdienen.

    Interessant ist, dass das Label „Sandwich“ in sich abgeschlossene Kollektionen anbietet. Kombinierbares und zeitlos Schönes zu tragen, war noch nie falsch. Das merken auch wir, ein Onlineversand für Schuhe in Übergrößen aus dem niedersächsischen Salzbergen. So wie die Gründer von „Sandwich“ sich in den Jahren nach der Firmengründung neuen Bedürfnissen angepasst haben, haben auch wir den Weg vom kleinen Schuhmacherbetrieb zum europaweit agierenden Versandhandel für XXL-Schuhe an den Kundenbedürfnissen ausgerichtet. Unser Engagement hatte zur Folge, dass immer mehr Hersteller modische Schuhe auch jenseits der Standardgrößen herstellten. Andererseits entschied nicht mehr nur die Schuhgröße über den Kauf, sondern der individuelle Geschmack. So sollte es ja auch eigentlich sein.

    Wir freuen uns jedes Mal mit, wenn kleine europäische Modelabels regionale und internationale Erfolg haben. Es beweist, dass man nur eine Vision haben muss – und den Mut, sie auch in die Tat umzusetzen.

    Herzliche Grüße von Peter Feldmann
    SchuhXL

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×

Warenkorb