Die Highlights der IFA 2010

    alles in 3d
    19 Sep

    Die Highlights der IFA 2010

    IFA 2010

    Am 3. September fing sie an und fünf Tage danach war es auch schon wieder vorbei – die Internationale Funkausstellung auf dem Messegelände in Berlin ist eine der größten Ausstellung für Neuheiten der Unterhaltungselektronik. So gut wie jedes bekannte Unternehmen der Branche ist hier vertreten und stellt die Trends und Konzepte für die nahe Zukunft vor. Unter anderem gehört zu den Highlights der 2,9 mm flache Fernseher von LG. Damit ist es der dünnste Fernseher und  mit der Bildschirmdiagonalen von 31 Inch auch das größte OLED-Display der Welt.

    Die vielen iPad-Killer

    Selbstverständlich mussten nach dem iPad viele Nachfolgerprodukte kommen, die an dem Erfolg anknüpfen oder das Original sogar übertrumpfen wollen. Die meisten Produkte benutzten dabei das Android-Betriebssystem, das von Google entwickelt wurde. Zum einen, weil es zu den wenigen gehört, die es mit Apple aufnehmen können und zum anderen, weil sie nun Flash Videos abspielen konnten, was beim iPhone oder iPad nicht der Fall ist. Samsung, Viewsonic und Toshiba kämpften da um den ersten Platz, wobei sehr einstimmig Samsungs Galaxy Tablet als Sieger gekürt wurde. Man nennt es unter anderem auch die benutzerfreundliche Alternative zum iPad.

    3D ist das neue HDTV

    Nach dem ganzen Hype um das Fernsehen in High Definition sucht ein neuer Trend das Heimkino und sogar die Computerbildschirme heim. Seit der Veröffentlichung von Blockbuster wie Avatar und „Step Up 3D“ will jeder das faszinierende Erlebnis nach Hause bringen. Phillips, Panasonic und Sony sind in dieser Sparte am stärksten vertreten. Bis 3D aber HDMI-Standard wird, können noch einige Jahre vergehen. Aber die 3D Fernseher werden kommen.

    Alles wird grün

    Nicht unerwartet kam auch eine Reihe umweltfreundlicher Haushaltsprodukte zur Ausstellung. AEG hat die Nutzung der Wäschetrockner revolutioniert durch eine neue Wärmetechnik, die fast nur die Hälfte der Energie der sparsamsten Geräte auf dem Markt verbraucht. Bosch vergrößert die Effizienz von Spülmaschinen und Staubsaugern um ein Vielfaches, was gleichzeitig Einsparungen an Strom und Wasser bedeutet.