Günstig Karten legen lassen

Karten legen lassen

Wer möchte nicht gerne in seine eigene Zukunft schauen? Zumindest, solange nur die positiven Ereignisse vorausgesagt werden. Aber auch Warnungen sind bei vielen Menschen willkommen, sie können uns darauf hinweisen, in verschiedenen Bereichen des Lebens zukünftig vorsichtiger zu sein oder etwas zu verändern.

Und wie schaut man in die eigene Zukunft? Manche behaupten: Das geht doch gar nicht! Andere hingegen glauben daran, dass der Lebensweg jedes einzelnen Menschen vorbestimmt ist und dass man diese Vorbestimmung bis zu einem gewissen Grad voraussagen kann. Wie auch immer – in den letzten Jahrzehnten und Jahrhunderten wurden unzählige Methoden zum Vorhersagen der Zukunft entwickelt, angefangen vom Lesen des Kaffeesatzes bis hin zu noch ausgefalleneren Methoden, etwa unter Zuhilfenahme von Tieren.

Eine Methode hat sich dabei im Laufe der Zeit als besonders beliebt durchgesetzt: das Kartenlegen. Ob mit den bekannten Tarotkarten oder mit gewöhnlichen Skat- bzw. Spielkarten – Kartenlegen ist inzwischen zu einer Art „Volkssport“ geworden. In Büchern und im Internet werden Selbstlernkurse angeboten, doch wer zuverlässige und verwertbare Aussagen möchte, der sollte sich an eine erfahrene Kartenlegerin bzw. einen ebensolchen Kartenleger wenden.

Was kann mir ein Kartenleger verraten?

Zunächst einmal: Ein seriöser Kartenleger wird sehr genau wissen, wie er die über Sie erhaltenen Informationen „verpacken“ muss, um Ihre psychische und seelische Verfassung nicht zu überstrapazieren. Er wird Ihnen vor allem die positiven Aspekte und Weissagungen näher bringen – eben das, was Sie im Leben weiterbringt. Es ist also enorm wichtig, die nötige Sorgfalt bei der Auswahl des Kartenlegers walten zu lassen.

Doch wo findet man einen solchen Kartenleger? Grundsätzlich ist Kartenlegen Vertrauenssache, das heißt, Mundpropaganda ist hier das erste Gebot. Wer schon einmal positive Erfahrungen mit einem Kartenleger bzw. einer Kartenlegerin gemacht hat, wird diese Infos gerne an seine Freunde und Verwandten weitergeben – zumindest wenn man gezielt danach fragt (es gibt viele Menschen, die nicht gerne öffentlich zugeben, sich die Karten legen zu lassen).

Kartenlegen am Telefon

Mittlerweile fast schon ein Klassiker ist das Kartenlegen am Telefon. Doch vergessen Sie alles Negative, was Sie bisher darüber gehört haben. Mit einem seriösen und erfahrenen Kartenleger ist das Legen am Telefon eine sichere und „runde“ Sache und wird Ihnen ganz sicher interessante neue Erkenntnisse für Ihren weiteren Lebensweg bringen.

Das Ganze läuft denkbar einfach ab: Zu Anfang des Gesprächs wird der Kartenleger alle Daten von Ihnen abfragen, die er für das Legen der Karten braucht. In der Regel können Sie in diesem Zuge auch Wünsche äußern, insbesondere hinsichtlich dessen, was Sie über Ihre persönliche Zukunft wissen möchten. Im Anschluss folgt die eigentliche Legesession. Diese dauert – je nach Erfahrung des Kartenlegers und der Anzahl der Fragen des Kunden – in der Regel zwischen 15 und 25 Minuten. Abgerechnet wird beim Kartenlegen am Telefon entweder pauschal oder, was üblicher ist, im Minutentakt. Der Anbieter ist dazu verpflichtet, die Preise gut sichtbar in bzw. an seinem Angebot zu nennen. So wissen Sie sofort, welche Kosten auf Sie zukommen.

Das Schöne am Kartenlegen per Telefon ist der reduzierte Aufwand, sowohl für Sie selbst als auch für den bzw. die Kartenleger(in). Dies schlägt sich letztendlich natürlich auch in den Kosten nieder. Soll heißen: Sie erhalten das Legen hier deutlich günstiger, als wenn Sie einen „Face-to-Face“ Termin mit einem Kartenleger machen.

Fazit: Günstiges und trotzdem seriöses Kartenlegen ist möglich! Auch am Telefon können Sie sich die Zukunft voraussagen lassen, und zwar besonders bequem und günstig. Wenn Sie ein paar Grundregeln beachten und die nötige Sorgfalt bei der Auswahl Ihres Kartenlegers walten lassen, erhalten Sie ganz sicher wertvolle Infos für Ihr zukünftiges Leben. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Ansonsten kann heute jeder die Tarotkarten wählen, welche ihm am meisten zusagen. Viele Decks sind von bekannten und namenhaften Künstlern gestaltet worden und bieten neben der reinen Funktion als Wahrsagekarten auch optisch einen entsprechenden Reiz.