Haushalt

Messer und Messerblock

Messer gibt es wie Sand am Meer. Doch wie unterscheidet man gute Messer von den weniger guten? Es gibt ein paar Dinge die zu beachten sind.

Verwendungszweck

Bevor ein Messer gekauft wird sollte der Käufer wissen wofür er es verwenden will. Ein Fischmesser zum Schnitzen zu verwenden macht wenig Sinn. Es macht ebenso wenig Sinn ein Küchenmesser mit auf die Jagd zu nehmen.

Messerarten

Wenn das zukünftige Messer in der Küche benutzt werden soll, ist eine Klinge aus Damaststahl sehr zu empfehlen. Warum? Aus ganz einfachen Gründen.

  1. Die Klinge ist sehr hart und sehr scharf.
  2. Das Messer ist robust und leicht zu reinigen.
  3. Messer aus Damaststahl weisen ein gutes Preisleistungsverhältnis auf.

Der Laden

Als Neuling sollte man nicht in irgendeinen Laden an der nächsten Ecke laufen oder Messer gar im Supermarkt kaufen. Ist man an qualitativ hochwertiger Ware interessiert, so sollte man in ein Fachgeschäft gehen. Doch auch beim Laden sollte auf einiges geachtet werden:

  1. Ist der Laden sauber und gepflegt?
  2. Wie ist das personal? Wird man freundlich bedient oder nur mit dem Nötigsten abgespeist?
  3. Verfügt das personal über Fachwissen? Beantwortet es alle Fragen eines Kunden zu einem Produkt? Können diese Antworten gegeben werden OHNE dass vorher in einem Katalog nachgeschlagen werden muss?

Preisvergleich

Natürlich gibt es bei der heutigen Messerauswahl auch verschiedene Preisklassen. Ein Damaszener Messer ist selbstversätndlich teurer als ein Messer aus gewöhnlichem Stahl. Ganz wichtig ist es die Preise und das Preis-/Leistungsverhältnis zu vergleichen. Es sollten mehrere Händler aufgesucht werden und gegebenenfalls im Internet recherchiert werden. Wenn man ein hochwertiges Messer haben will, welches lange Hält und sich nicht so schnell abnutzt kann man durchaus mit einigen hundert Euro rechnen. Will man dagegen ein Taschenmesser für Ausflüge oder für den nächsten Urlaub, bekommt man einige Modelle sogar schon unter hundert Euro.

Messerblock

In einer kleinen Küche, aber auch in einer Gourmetküche, ist ein Messerblock als Helfer gar nicht mehr wegzudenken. Aufgestellt in nächster Nähe zum Arbeiten, ist dieses Küchenutensil einer jeden Hausfrau und auch jedem Sternekoch eine große Hilfe, jeweils das passende Messer ohne großes Suchen in Schubläden schnell griffbereit zu haben, um Gemüse und Fleisch zu schneiden.

Anbieter dieses praktischen Küchenhelfers, der aus verschiedenen Materialien hergestellt und zu unterschiedlichen Preisen angeboten wird, gibt es am Markt viele. Hier die richtige Kaufentscheidung zu treffen, ist gar nicht so einfach. Messerblöcke sollten in erster Linie die hochwertigen Kochmesser vor Beschädigung schützen, gleichzeitig aber auch einen formschönen Blickfang in der Küche bilden.

Bevorzugte Hersteller und Materialien von Messerblöcken

Die Firma Zwilling ist einer der größten Hersteller von Messern und Messerblöcken und bietet in ihren Serien diese Artikel in verschiedenen Materialien und Größen an. Als Materialien werden hier überwiegend Messerblöcke aus Buche Natur, aus Massivholz, aus Bambus oder aus Edelstahl angeboten. Die Größen variieren vom 6-tlg. Set mit oder ohne Schere, bis zum 8-tlg. Set mit und ohne Schere.

Die Firma WMF bietet im Design eine größere Auswahl, verarbeitete Materialien hier überwiegend Edelstahl, aber auch Holz Buche Natur und Bambus werden in Größen von 6-tlg. bis 9-tlg. angeboten. Messerblöcke aus Kunststoff und auch aus Edelstahl und Holz bietet die Firma Wüstenhof an, hier erhält man auch für den kleinen Gebrauch 5-tlg. Sets. Ebenso die Firma Fissler, welche als überwiegendes Material Kunststoff anbietet. Kleinere Anbieter, unter anderem aus dem asiatischen Raum, bieten ebenfalls Messerblöcke, überwiegend aus Kunststoff oder Bambus an. Hier sollte jedoch auf die Verarbeitung der Klingen das Augenmerk gerichtet sein.

Preisunterschiede – ob Messerblöcke solo oder bestückt

Die Preise richten sich je nach Bestückung und Material. Für den Erhalt der Messer wäre es empfehlenswert, den Messerblock vom selben Hersteller zu erwerben, da die Klingen der Messer auf die Verarbeitung in den Blöcken abgestimmt sind. Preislich liegen die Messerblöcke ohne Bestückung zwischen 40,00 Euro und 170,00 Euro. Bestückte Messerblöcke kann man je nach Größe von ca. 70,00 Euro bis 600,00 Euro erhalten. Wichtigstes Merkmal, alle Teile sollten aus rostfreiem Edelstahl hergestellt, gut geschliffene Klingen besitzen und spülmaschinenfest sein. Die Messerblöcke sollten ebenfalls leicht zu reinigen sein

Related posts

Leave a Comment