Mit PayPal sicher und schnell online einkaufen

    20 Mai

    Mit PayPal sicher und schnell online einkaufen

    Der Onlineeinkauf über das Internet wird immer beliebter. Waren es früher nur wenige technisch versierte Menschen, die sich trauten, Artikel online zu bestellen und auch zu bezahlen, ist der Einkauf per Internet mittlerweile weit verbreitet und benötigt keine speziellen Computerkenntnisse mehr. Die Kauf- und Bezahlvorgänge sind inzwischen sehr benutzerfreundlich sind mit nur wenigen Klicks erledigt. Eine schnelle Logistik sorgt dafür, dass bestellte Waren oft schon innerhalb von ein bis zwei Tagen geliefert werden. Was die Bezahlverfahren angeht, gibt es mittlerweile neben den klassischen Nachnahme- und Lastschriftverfahren mehrere so genannte Online-Bezahlverfahren, die vor allem durch niedrige Kosten und schnelle Transaktionen punkten. Eines dieser Verfahren wird von PayPal angeboten und ist auch in Deutschland unter Onlinekunden sehr beliebt. Im Folgenden findet sich eine kurze Zusammenfassung des PayPal-Zahlverfahrens und ein paar nützliche Tipps für den Umgang mit dem Dienst.

    PayPal: Weit verbreitet und sicher

    PayPal ist eine Tochterfirma des Online-Auktionshauses ebay und bietet seinen Kunden eine sehr schnelle Abwicklung von Onlinezahlungen. Der Anbieter fungiert zusätzlich noch als eine Art Treuhänder. Um mit PayPal im Internet bezahlen zu können, müssen Sie sich einmalig registrieren und ein entsprechendes Konto anlegen. Hierzu benötigen Sie eine gültige E-Mail-Adresse sowie eine Kreditkarte oder ein Referenzkonto. Haben Sie ein Referenzkonto gewählt, wird nach dem Anlegen des Accounts einmalig durch PayPal mit einer Referenzüberweisung die Richtigkeit verifiziert. Anschließend können Sie per PayPal bezahlen.

    Einfache Zahlungsabwicklung

    Viele Verkäufer bieten neben anderen Verfahren PayPal als Zahlungsmethode an, da es eine recht große Akzeptanz hat. Dabei werden Zahlungen nicht an Kontonummern sondern an E-Mail-Adressen geschickt. Zahlungen werden dem Empfänger sofort gutgeschrieben, wodurch das Verschicken der Ware direkt in die Wege geleitet werden kann und sich die Dauer des kompletten Kaufvorgangs weiter verkürzt. Wartezeiten wie bei Überweisungen oder Lastschriften entstehen nicht. Dem Käufer wird der Preis entweder direkt von seinem PayPal-Guthaben abgezogen oder es wird von einem Referenzkonto bzw. einer Kreditkarte eingezogen. Um ein entsprechendes PayPal-Guthaben einzurichten, können Sie schon vor dem Kauf vom Referenzkonto eine Summe auf Ihr PayPal-Konto überweisen. Gibt es nach dem Kauf Reklamationen, haben sie die Möglichkeit über PayPal eine Prüfung des Kaufvorganges anzustoßen und im begründeten Fall die Rückübertragung des Guthabens zu beantragen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.