Möbel schreinern an der VHS

Wer sein Mobiliar etwas aufpeppen möchte, aber nicht die richtigen Möbelstücke findet, sollte sie einfach selber machen. Die Volkshochschule (VHS) bietet ab dem kommenden Herbstsemester einen Schreiner-Kurs an. Unter professioneller Anleitung werden Möbel aufgepeppt.

Wer einmal gelernt hat, wie man richtig mit Holz arbeitet und veraltete Möbel wieder zeitgemäß macht, kann dies auch noch für kleines Geld tun. Für nur 24 Euro kann genug Holz gekauft werden, um einen Sessel zu schreinern. Bereits im April beginnt das Frühjahrssemester. Das aktuelle Programm der VHS München besteht aus mehr als 400 Kursen, die alle im Internet einsehbar sind. Das Kursheft selbst wird erst am 8. September an die Haushalte verteilt.

Volkshochschulen mit Programm für den Haushalt

Neben Schreinern hat die VHS aber noch mehr neue Angebote im Programm. Wer Interesse hat, kann hier Stricken, Töpfern und Nähen lernen. Das ist zwar an und für sich nichts Neues, aber die herkömmliche Haushaltskunst wird hier mit neuen Techniken und Materialien kombiniert. So werden an der VHS keine Topflappen gehäkelt, sondern Boshis. Das sind japanische Mützen. Oder es werden riesige Schuhe gestrickt, die erst nach einem Gang in der Waschmaschine auf die richtige Größe schrumpfen und dadurch Filzoptik erhalten. Nähen, Häkeln und Stricken ist eben doch nicht überholt.

Neben kreativen Kursen werden auch weiterhin Sprach- und Computerkurse angeboten. Die sind normalerweise immer sehr gut besucht. Damit die VHS der Nachfrage auch gerecht werden kann, gibt es zwei neue PC-Räume mit schneller Internetverbindung. Aus dem Programm herausgenommen worden, sind Kurse wie Bodyforming und Körperkerntraining. Die waren sehr schlecht besucht. Wahrscheinlich bevorzugen viele Menschen dann doch eher das Fitnessstudio.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.