Ratgeber Kontaktgrill

Der neue Trend: Kontaktgrills

Bei einem Kontaktgrill handelt es sich um ein Produkt zur Zubereitung von Fleisch und anderen Lebensmitteln durch Wärme. Die Wärmestrahlung, die das Grillen ermöglicht, wird beim Kontaktgrill über Elektrizität erzeugt. Damit unterschiedet sich der Kontaktgrill von anderen Grills wie dem Holzkohlegrill, der mit Kohle erhitzt wird, oder dem Gasgrill, der auf Gas setzt. Die sogenannten Kontaktgrills sind zumeist gleichzeitig auch ein Tischgrill, was die Bedienung bedeutend einfacher macht, als bei anderen Grills. Im Grill-Prozess werden dabei Temperaturen von bis zu 300 Grad erreicht. Im Vergleich: Ein Holzkohlegrill erreicht bis zu 400 Grad. Durch die dennoch hohen Temperaturen, die ein Tischgrill bietet, können Fleisch und andere Lebensmittel schnell zubereitet werden. Da auf Rohstoffe wie Kohle und Gas verzichtet wird, ist die Zubereitung darüberhinaus sehr schonend.

Das Prinzip des Kontaktgrills

Der Tischgrill funktioniert mit Wärmestrahlung. Diese lässt sich aus dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik ab. Im Gegensatz zum ersten Hauptsatz der Thermodynamik, besagt dieser, dass auch eine Übertragung der Temperatur von einem heißerem Gegenstand (in diesem Fall der Kontaktgrill) zu einem kälteren Gegenstand (beispielsweise Fleisch) möglich ist. Dadurch unterschiedet sich das Prinzip des Kontaktgrills grundsätzlich von allen anderen Arten von Grills, die darauf bauen, dass beispielsweise Metallstangen erhitzt wird, auf denen das Lebensmittel selbst gegart wird. Beim Kontaktgrill dagegen wird die Wärmestrahlung direkt auf das Fleisch beziehungsweise Gemüse übertragen. Das System, nach dem ein Kontaktgrill funktioniert, hat bei Haushaltsgeräten bereits zuvor Einzug gefunden. So bieten Waffeleisen und Sandwich-Maker ein nahezu gleiches Prinzip. Dabei werden jeweils Metallplatten auf beiden Seiten erhitzt. Dadurch wird das Lebensmittel, dass sich zwischen den beiden Metallplatten erhitzt. Darüberhinaus sind die beiden Metallplatten zumeist mit Rillen versehen. Dadurch wird Fett abgeleitet, somit entsteht deutlich gesünderes Grillgut.

Die gesundheitlichen Vorzüge des Kontaktgrills

Durch die angesprochene Funktionsweise des Grills werden insbesondere Lebensmittel wie Fleisch oder Fisch besonders gut gegart. Der Grund dafür liegt darin, dass durch die Erhitzung von beiden Seiten ein deutlichbesseres Gesamtergebnis erzielt wird, als bei der Erhitzung von nur einer Seite. Ein weiterer zentraler Vorteil liegt darin, dass der Kontaktgrill keinerlei schädlichen Substanzen produziert.

Während Holzkohlegrills mit schädlichen Rohstoffen betrieben werden, ist die Elektrizität, die für den Kontaktgrill verwendet hat, vollkommen unbedenklich. Im Grill-Prozess entstehen somit auch keinerlei Rückstände im Essen, die beim Holzkohlegrill durch das Abtropfen von Fett auf die heißen Kohlen, entstehen. Entsprechend ist auch keinerlei gesundheitliche Belastung durch hohen Konsum von Lebensmitteln, die durch den Kontaktgrill erhitzt wurden, vorhanden. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass die im Kontaktgrill gegarten Lebensmittel weniger Fett enthalten, als Lebensmittel, die auf anderen Grills zubereitet wurden. Das liegt daran, dass das Fett im Laufe des Bratens abtropfen kann.

Überall und schnell verfügbar

Die Vorteile eines Kontaktgrills erstrecken sich darüberhinaus auch noch auf weitere Gebiete. Zum einen ist das Gerät jederzeit einsatzbereit und benötigt keine langen Aufwärmphasen, wie beispielsweise ein Holzkohlegrill. Dadurch kann das Grillen schon nach wenigen Minuten beginnen, wodurch der Kontaktgrill sogar schneller einsatzbereit ist, als eine Pfanne. Darüberhinaus liegt ein zentraler Vorteil des Geräts darin, dass die Verwendungan jedem Platz und zu jeder Uhrzeit möglich ist. So kann der Kontaktgrill bedenkenlos auch in der Wohnung eingesetzt werden, da keinerlei Rauchentwicklung von dem Gerät ausgeht.

Doch auch draußen funktioniert der Kontaktgrill problemlos, einzige Voraussetzung ist eine Steckdose. Besonders angenehm ist die Verwendung des Geräts auch zu Uhrzeiten oder an Orten, zu beziehungsweise an denen gewöhnliches Grillen komplett verboten ist. Auch Streit in der Nachbarschaft gehört mit einem Kontaktgrill der Vergangenheit an, denn das Gerät produziert weder laute Geräusche, noch Rauch. Schlussendlich liegt ein weiterer zentraler Vorteil eines Kontaktgrills darin, dass die Reinigung bedeutend leichter ist, als bei anderen Grills. Während sonst immer alle Teile des Rosts einzeln gereinigt werden müssen und die Reinigung gut und gerne eine Stunde verschlingt, dauert der Prozess beim Kontaktgrill maximal wenige Minuten. Manchmal reicht es sogar, einfach mit einem Papiertuch über die Platten zu wischen. Das Ergebnis kann sich zumeist dennoch sehen lassen.

Große Auswahl an verschiedenen Typen

Die Auswahl an Kontaktgrills erstreckt sich nicht nur über zahlreiche verschiedene Anbieter, sondern auch über die Variante des Grills. So existieren neben der normalen Variante auch größere Geräte, die für mehr Personen ausgelegt sind. Darüberhinaus gibt es Kombi-Geräte, die beispielsweise austauschbare Grillplatten bieten. Somit kann der Tischgrill gleichzeitig als Grill, Waffeleisen und Sandwich-Maker verwendet werden.

Die wichtigsten Hersteller von Kontaktgrills im Überblick:

  • Severin
  • Tefal
  • Philips
  • Princess
  • Steba
  • Tristar
  • Rommelsbacher
  • Beem Germany
  • Krups
  • Gastroback
  • Russell Hobbs
  • TV Das Original
  • Bestron
  • Bartscher
  • Domo
  • Profi Cook
  • Grundig
  • Koenic
  • Bestron

Übersicht über das Angebot

Mehrere Tests haben sich den Kontaktgrills angenommen. Dennoch empfiehlt sich zuerst ein allgemeiner Überblick über das Angebot. So existieren zahlreiche verschiedene Produkte, etwa von den großen Marken Philips, Severin oder Tefal, aber auch viele andere Geräte, die von anderen Herstellern produziert werden. Besonders ausgezeichnet haben sich dabei kleinere Anbieter wie Steba, Beem Germany oder Russell Hobbs, die in Tests zu überzeugen wussten. Allesamt bieten die genannten Unternehmen verschiedene Modelle an, die sich jeweils an eine spezielle Käuferschaft richten. So gibt es unter anderem 3 in 1-, Doppel-,Multifunktions- und Grillplatten-Modelle.

Fünf Modelle im Detail

Steba FG 70

Der Steba FG 70 Cool-Touch Grill kann nicht nur durch seine zahlreichen positiven Bewertungen bei Amazon überzeugen, auch im Test der bekannten Zeitschrift Testmagazin (Ausgabe 11/2012) konnte das Gerät vollends überzeugen. Mit einer Bewertung von “Sehr gut” (92,6 von möglichen 100 Prozent) hat sich das Produkt als eines des besten Geräte am Markt beweiesen. Der Steba EG 70 bietet ein Cool-Touch-Gehäuse, das dank Edelstahl-Elementen nie zu heiß wird. Darüberhinaus verfügt das Gerät von Steba über einen stufenlosen Temperaturregler für optimale Grillergebnisse sowie eine große Große antihaftbeschichtete Grillfläche. Ein weiterer Höhepunkt des Produkts ist die Low-Fat-Funktion, die es ermöglicht, Fleisch noch gesünder herzustellen, als bei einigen Konkurrenz-Geräten. Preislich befindet sich das Gerät mit Anschaffungskosten von 60 bis 70 Euro im Mittelfeld.

[eapi keyword=“Steba FG 70″ n=1 picture_resolution=large picture_size=medium badge_1=“Empfehlung:“]

BEEM Aroma Grill-Express

Der BEEM D2000.835 Aroma Grill-Express unterscheidet sich insbesondere auf Grund seiner Form vom Steba EG 70. Das Gerät erhielt im Test des oben genannten Magazins die Bewertung “Gut” (88,8 von möglichen 100 Prozent). Der Clou des BEEM Aroma Grill-Express: Durch seine doppelt gewölbte Oberfläche bietet das Gerät eine große Grillfläche, braucht gleichzeitig aber sehr wenig Platz. Ein weiterer Vorteil der geschwungenen Form ist der noch stärkere Fettablauf, der sogar das innovative Konzept des EG 70 übertrifft. Neben einer ausgeklügelten Anti-Haft-Beschichtung überzeugt der BEEM Aroma Grill-Express besonders durch ein weiteres, im Test besonders hervorgehobenes, Highlight: Ein sogenanntes Aromadepot ermöglicht es, Kräuter oder andere Aromen ohne Probleme gleichmäßig auf den gebratenen Lebensmitteln zu verteilen. Erhältlich ist das Gerät, das im Test gut abgeschnitten hat, bereits ab 49 Euro.

[eapi keyword=“BEEM Grill-Express“ n=1 picture_resolution=large picture_size=medium badge_1=“Empfehlung:“]

Grundig CG 5040

Ein weiteres interessantes Modell ist der Grundig CG 5040 Kontakt-Grill. Als großer Hersteller von Elektronik-Geräten startete Grundig mit einem deutlich Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten in den Markt. Dennoch zeigt sich der Kontaktgrill CG 5040 eher klassisch. So verfügt das Modell zwei aufklappbare Grillflächen und wurde aus besten Materialien wie Edelstahl oder Aluminium hergestellt. Ein Höhepunkt des Geräts ist die verstellbare Höhe, die es möglich macht, Fleisch von verschiedener Dicke ohne Probleme bestens zu braten. Ebenfalls besonders: Beim Grundig CG 5040 lassen sich die Grillplatten jeweils einzeln beheizen. Darüberhinaus können die Grillplatten einzeln entnommen werden, dadurch wird die Reinigung noch einmal gründlicher. Natürlich bietet das Gerät zudem auch eine regulierbare Heizeinstellung. Im einem anderen Test vom Testmagazin (Ausgabe 12/2010) erhielt der Grundig CG 5040 ein “Sehr gut” (92,3 von möglichen 100 Prozent). Zwar ist das Gerät etwas älter, als einige der Konkurrenten, der klassische Look und die gute Verarbeitungsqualität, machen das Grundig-Produkt aber auch heute noch zu einem nennenswerten Wettbewerber. Der Preis liegt im Moment bei circa 70 Euro.

[eapi keyword=“Grundig CG 5040″ n=1 picture_resolution=large picture_size=medium badge_1=“Empfehlung:“]

Bestron DSW490R Diätgrill

Der Bestron DSW490R Diätgrill ist eines der günstigsten Geräte auf dem Markt. Der Kontaktgrill ist bereits ab 20 Euro zu haben und bietet alle Standard-Funktionen an. Zur Wahl stehen hier keine besonderen Features zum Fettablauf oder Grillplatten mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Auch eine regulierbare Heizeinstellung ist nicht eingebaut. Immerhin ist der Griff des Bestron DSW490R Diätgrill gegen Wärme isoliert. Das Produkt ist in einem knalligen rot gehalten, jedoch im Gegensatz zu den meisten Konkurrenzprodukten, aus Plastik. Bislang hat sich das Gerät keinen offiziellen Tests gestellt. Als Richtwert können demnach nur Amazon-Benutzer stehen, die den Bestron DSW490R Diätgrill als ordentlich stufen. Für den geringen Preis scheint das Produkt alle nötigen Anforderungen zu erfüllen.

[eapi keyword=“Bestron DSW490R“ n=1 picture_resolution=large picture_size=medium badge_1=“Empfehlung:“]

Mulex Kontaktgrill MX 740

Eines der exklusivsten Produkte auf dem Markt ist der Mulex Kontaktgrill MX 740. Das Modell überzeugt nicht nur auf technischer Ebene, auch vom Design her, hängt das Gerät von Mulex die Konkurrenz deutlich ab. So ist der Kontkatgrill aus gebürstetem Edelstahl und passt dank seiner matt-silbernen Farbe perfekt zu jedem Anlass. Neben den drei Jahren Herstellergarantie und weiteren zwölf Jahren Servicegarantie, bietet der Mulex Kontaktgrill MX 740 zahlreiche weitere wichtige Features. Durch eine technische Weiterentwicklung ist es unter anderem möglich, die Vitamine in Fleisch und Gemüse auch nach dem Grillen perfekt zu erhalten. Zudem bietet das Produkt Ober- und Unterhitze an, wodurch der Grillprozess noch individueller wird. Neben einem ausgeklügelten Konzept, das die Säuberung erleichtert, hat das Gerät auch noch einen geringen Energieverbrauch. In Tests hat sich das Produkt durchaus bewährt – die Tester waren teilweise sogar begeistert. Dennoch muss bedacht werden, dass es den schicken Mulex Kontaktgrill MX 740 erst ab 800 Euro zu kaufen gibt. Einen Preis, den wohl nur die wenigsten für einen Kontaktgrill zu zahlen bereit sind.

[eapi keyword=“Mulex Kontaktgrill“ n=1 picture_resolution=large picture_size=medium badge_1=“Empfehlung:“]

Welcher Grill ist der richtige für mich?

Bei der Auswahl eines perfekten Kontaktgrills für den eigenen Haushalt, muss neben Tests auf einige Dinge geachtet werden. Allem voran sollte im Blickpunkt stehen, ob das Gerät häufig oder weniger häufig genutzt wird. Das spielt insbesondere deswegen eine Rolle, weil der Grill, ob nun Gewinner es Tests oder nicht, auch verstaut werden muss. Dazu bieten sich dann insbesondere kleinere Grills an, die ohne Probleme in der Küche untergebracht werden können. Steht dagegen eher häufigere Benutzung im Mittelpunkt, könnte auch ein größeres Produkt von Vorteil. Ein solches empfiehlt sich natürlich auch dann, wenn des Öfteren mit der ganzen Familie oder Freunden gegrillt wird.

Was die Qualität der Kontaktgrills angeht, so bieten Tests einige wichtige Hinweise zu den meisten Modellen. Wichtige Faktoren sind die Bräunung der gebratenen Lebensmittel, aber auch eine gute Beschichtung. Sehen die Lebensmittel nach dem Grillen nicht appetitlich aus oder fehlt ihnen die klassische braune Grillfarbe, so scheint der Kontaktgrill nicht überzeugend zu sein. Das gleiche gilt, wenn Lebensmittel am Grill festkleben und nicht mehr lösbar sind. Stattdessen sollten Fleisch und Co sich ohne Probleme von den Metallplatten lösen lassen.

Ein zentraler Punkt beim Kauf sollte darüberhinaus die Reinigung sein. Einige Produkte bieten herausnehmbare Grillplatten, die bedeutend einfacher zu reinigen sind, als fest verbaute Modelle. Dennoch haben auch diese nicht nur Vorteile, denn sollten die Platten herausnehmbar sein, lässt sich nicht mehr so viel Hitze erzeugen, wie bei fest verbauten Modellen. Weiterhin ist es wichtig, dass der Auffangbehälter für Fett herausnehmbar und ebenfalls gut zu reinigen ist. Schlussendlich sollte beim Reiningungsaufwand noch ein Blick auf die Struktur der Grillplatten selbst gelegt werden. Sind diese mit kleinen Rillen versehen, ist die Reinigung schwieriger, sind die Rillen breit, leider das Grillergebnis. Schlussendlich ist ein Kompromiss meist die beste Lösung. Auch hierfür bieten Tests einen guten Anhaltspunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.